Was haben Atemwegserkrankungen mit Liebeskummer zu tun?

Liebeskummer und Bronchitis, gib es da einen Zusammenhang?

Kennen Sie den Spruch „Das geht mir an die Nieren“? Diese und ähnliche und Aussagen tätigten schon unsere Großeltern früher, wenn Sie etwas belastete und man sie fragte, wie es Ihnen gesundheitlich geht. Die wenigsten von Ihnen jammerten und erläuterten ausführlich, welche Beschwerden sie quälten, doch Aussagen wie: „Mir ist eine Laus über die Leber gelaufen“, hörte man des Öfteren.

Sprüche, wie diese aus dem Volksmund gehen auf alte Erfahrungsmedizin zurück. In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Emotionen und Gefühlszustände einzelne Organe oder Organsysteme zugeordnet. So steht die Angst, als eine weit verbreitete Emotion, im Zusammenhang mit Niere und Blase bzw. dem Harnapparat.

„Was haben Atemwegserkrankungen mit Liebeskummer zu tun?“ weiterlesen

Entspannt durch den Frühling

Endlich! Die Temperaturen steigen langsam an, die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf und wir können endlich wieder die Sonne genießen. Geht es Ihnen wie mir und Sie haben wieder Lust auf Spaziergänge in der Natur? Einfach raus und Sonne tanken.

Doch mit den warmen Temperaturen kehren auch unbeliebte Tiere zurück. Die Zecken. Diese werden bei etwa 8 Grad wieder aktiv. Für viele Menschen ist die Vorstellung eine unbeschwerte Zeit in der Natur zu genießen, kaum möglich, weil die Angst vor Erkrankungen durch Zecken größer wird. Doch um auf Spaziergänge im Wald, dem Herumtollen in Feldern und Wiesen sowie dem Picknick im Park nicht zu verzichten, gibt es heute wertvolle Tipps, damit Sie die Ausflüge in die Natur dennoch genießen können.

„Entspannt durch den Frühling“ weiterlesen

Gastbeitrag: „Aufbruch in den Raunächten“ von Katrin Bliedtner-Sisman

Gemeinsam mit Katrin Bliedtner-Sisman ist mein zweites Buch „Aufbruch in den Raunächten“ entstanden. In diesem Interview zeigt sie, wie der Anfang vom Aufbruch im Alltag sein kann und gibt konkrete Tipps, wie wir den Zugang zu unseren Herzen wieder herstellen können.

Die Zusammenarbeit mit Katrin Bliedtner-Sisman ist für mich eine besondere Freude. Wir harmonieren hervorragend bei der Arbeit und ergänzen uns gegenseitig. Soviel sei verraten: Weitere Projekte sind in Planung.
Sie finden den Gastbeitrag meiner Co-Autorin zum Thema Raunächte hier.

 

Raunächte – eine magische Zeit

Luca Rohleder hat mich zu meinem Buch „Aufbruch in den Raunächten“ befragt. Neben meinen 3 Top-Tipps für die Raunächte erzähle ich, warum eine bewusste Auszeit in Verbindung mit Selbstliebe steht und die heiligen Tage zwischen Weihnachten und dem Tag der Heiligen Drei Könige für diesen Prozess so gut geeignet sind.

Im Interview erkläre ich nicht nur um was es in meinem neuen Buch geht, Sie erhalten auf wertvolle Tipps über die Raunächte.

Das gesamte Interview finden Sie hier.

Was hat Gesundheit mit Eigenverantwortung und Selbstliebe zu tun?

In Bezug zur Veröffentlichung meines Borreliosebuches habe ich im Gespräch mit dem Autor Luca Rohleder das Thema Gesundheit einmal anders aufgegriffen.  Wir beleuchten Gemeinsam unterschiedliche Aspekte.

Was hat Gesundheit mit Selbstverantwortung zu tun? Sagt unser Gesundheitszustand etwas über die Liebe zu uns selbst aus und wie können wir unsere Gesundheit positiv beeinflussen? Wie ich es geschafft habe die Eigenverantwortung zurück zu nehmen.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf der Seite von Luca Rohleder „Eigenverantwortung & Selbstliebe: Gesundheit selbst in die Hand nehmen!“ oder wenn Sie dem direkten Link folgen – hier.